Begegne den Künstlern

  • Danijela Gracner

    Danijela Gracner

    Biographie

    Serbische Malerin. Jahrgang 1983.

    Das Werk

    In ihrem Atelier, das sie gemeinsam mit ihrem Mann Ivan in ein Paradies aus Skulpturen und Bildern verwandelt hat, ist man sofort fasziniert. Zwei Seelen die verschmolzen sind und sich inspirieren. Sofort fragt man sich, ob man deren Werke in namhaften Museen finden wird.

    Mit ihren großen Arbeiten gelingt ihr etwas Faszinierendes, fast Unvorstellbares: Eine Serie von rieseigen und schweren Bildern mit schwarze Figuren auf schwarzem Untergrund, die bei Tageslicht oder richtiger Beleuchtung hell und fröhlich erstrahlen. Diese Werke sind Ausdruck eines riesigen Talents und müssen jedermann zugänglich gemacht werden.

    Daneben existieren zahlreiche unterschiedlichste kleinformatige Bilder, die Zeugnis Danijela Gracners Vielseitigkeit und spielerischer Leichtigkeit bei der Entwicklung ihrer Werke sind.

    Anlageempfehlung

    Danijela Gracner ist ein Geheimtipp. Sie ist bescheiden, zurückhaltend und jung. Die Preise sind daher noch niedrig und entsprechen nicht dem wahren Wert der großartigen Werke.

  • Ali Zülfikar

    Ali Zülfikar

    Ali Zülfikar wurde 1971 in Milelis, Türkei geboren. Er studierte an der Firat Universität in Elazig bei dem bekannten türkischen Maler, Prof. Memduh Kuzay.

    Zülfikars Werke werden seit vielen Jahren von zahlreichen Kunstkennern weltweit bewundert. Bisher wurden diese in ca. 170 verschiedenen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen und Museen gezeigt.

    Die meisterhaften großformatigen, detailgetreuen Porträtzeichnungen auf Leinwand und Büttenpapier sowie Malerei mit traditionell türkischer, auf Pflanzenbasis beruhender Wollfarbe, (deren Beschaffenheit ein Geheimnis und Erfindung Zülfikars sind) kennzeichnen seinen hochkarätigen Malstil. Seine Beobachtung und Empfindung flechtet er mit seinem Stift mit der Präzision eines Chirurgen in jedem seiner Portraits in die Leinwand ein.

    Auch das höchste Ziel eines jeden Porträtisten, die Seele, das Leben eines Menschen nachzuempfinden und sichtbar zu machen, gelingt dem Künstler auf ganz besondere Weise. Vor allem die in erdfarbenen Tönen gehaltenen Bildnisse alter Menschen entwickeln unter seiner Hand eine Intensität und Ausdrucksstärke, die den Betrachter tief berühren.

    Diese Menschen strahlen trotz oder gerade aufgrund ihrer Betagtheit Ruhe, Gelassenheit, Weisheit und Würde aus; sie blicken auf die Erfahrungen eines Daseins zurück, was sich in ihren Falten, den rissigen Strukturen der Haut und all ihren Einkerbungen äußert, doch ihre Blicke – teils wach und ausgesprochen lebendig, teils meditativ – und ihre Körperhaltungen, die in einer harmonischen Strich-führung eingebunden sind, weisen auf eine Erhabenheit, die zu einer neuen, positiven Interpretation des Themas „Alter“ führt. Parallel dazu schafft er es, die jungen Menschen in all ihrer Vielfalt und Energie und mit ihren Hoffnungen in Augen auf der Leinwand mit einem besonderem Flair wiederzugeben. Alle seine Bildnisse sind energiegeladen und geheimnisvoll. Zülfikar ist gilt dabei als einer der besten Zeichner Europas.

  • Jürgen Norbert Fux

    Jürgen Norbert Fux

    Zum Künstler

    Jürgen  Norbert Fux ist 1975 in Anif, Salzburg geboren. Dort lebt und arbeitet er ebenso wie in Miami, USA (seit 2014). Im Mittelpunkt seines künstlerischen Werkes steht die Porträt-Fotografie. Gedruckt auf Glas- und Kunststoffträgern, auf Häuten und Fellen, gerahmt oder getragen von Stahl und Edelstahl, entstehen komplexe, dreidimensionale Fotoobjekte.

    Das Zusammenspiel von ästhetischer Fotografie und hochwertigen Materialien ermöglicht dem Künstler, sich kreativ ständig weiterzuentwickeln, verschiedenste Fantasien auszuleben und in einem besonderen künstlerischen Opus die Verbindung zwischen Menschen und Tieren zu verewigen.

    Seine Fotoobjektkunstarbeiten laden den Betrachter dazu ein, hinter der Oberfläche nachzuschauen. Dieser Prozess ist genauso spannend und komplex, wie das fertige Produkt seiner Kunst. Die Person ist im Bild auf einzigartige Weise verewigt. Gefühle, Ängste und Hoffnungen, die der Künstler in dem Portraitierten erkennt, spiegeln sich auf spannende Weise wieder. Genau dieser tiefe Blick in die Seele der Person ist es, die die Portraits von Jürgen Fux zu etwas ganz Besonderem macht.

    Die „Aktion“ - ein anderer Part seines künstlerischen Werkes - setzt Fux für das Thema „Tier und Mensch“ und für andere brennende aktuelle Fragen der Gesellschaft ein. So sehr Fux selbst immer wieder Teil der umtriebigen Salzburger Society ist, so sehr nimmt er die Menschen und deren Verhalten oder auch gesellschaftliche Ereignisse und ihm nicht immer liebe Zustände in seiner Aktionskunst aufs Korn.

Events

UPCOMING - KOMMENDE

 
CURRENT - LAUFENDE

Paul Mühlbauer
 

PAST EXHIBITIONS

BISHERIGE AUSSTELLUNGEN


Lange Nacht der Museen
 
Ali Zülfikars Welten
 
Adrienne Egger
 
Ästhetik und Kunst von Jürgen Fux
 
Željko Jančić Zec
Event
 
Event
 
Event
 
Event
 
Event
 
Event
Event
 
Event
 
Event
Akademie
 
Pferd
 
KUNST AKADEMIE
 
Diskurse
 
Pferd
 
Press
 
Press
 
Press
 
Press
 
Press